Endspurt für Bauarbeiten am Reisemobil Forum

News: Reisemobil Forum

Eine neue Markenwelt entsteht ● 3.000qm Ausstellungsfläche ● Platz für mehr als 50 Reisemobile von 7 Marken ● markenunabhängiger Treffpunkt für alle Reisemobilisten ● Ersatzteillager im Untergeschoss ● neuer Empfangsbereich mit Service-Schnellannahme im Kundendienstcenter ● Investitionsvolumen von 7 Millionen Euro

Der Neubau des Reisemobil Forums in Sprendlingen steht kurz vor der Vollendung und wird voraussichtlich ab dem 01.10.2020 für Besucher und Kunden geöffnet. Aufgrund der Corona-Auflagen wird es leider keine Eröffnungsfeier geben.

Die 3.000 Quadratmeter große Ausstellungshalle direkt gegenüber von der Eura Mobil Fertigung verkörpert die neue Markenwelt der Trigano Haus Vertriebsorganisation in Deutschland. Unter dem Dach des Reisemobil Forums werden künftig nicht nur die Produkte von Eura Mobil, Karmann-Mobil und Forster in repräsentativer Auswahl zu sehen sein, sondern auch die Reisemobile der Schwestermarken Benimar, Challenger, Roller Team und Mobilvetta. Mehr als 50 Wohnmobile finden in der modernen Glashalle mit markantem roten Eingangskubus Platz. Das Forum zeigt sich damit als Standort mit Magnetwirkung für alle Interessenten, die die Marken der Trigano Gruppe unabhängig von Messeterminen unter einem Dach erleben wollen.

Ein attraktiver, unter Verwendung des natürlichen Baustoffes Holz bewusst als gemütlicher Kontrast zum funktionalen Ausstellungsbereich gestalteter Empfangsbereich, lädt zum Verweilen ein. Denn neben seiner Aufgabe als Ausstellungswelt wird das Reisemobil Forum auch markenunabhängiger Treffpunkt für Clubs, Reisegruppen und Interessierte Besucher aus Deutschland und Europa sein. Auch die Organisation von werks- bzw. gruppeneigenen Events steht auf der Agenda der Kundenberater. Die Mitarbeiter des Forums können sich dabei ganz auf die Beratung konzentrieren, denn einen Fahrzeugverkauf wird es im Reisemobil Forum nicht geben.

Im luftigen, bis zu 7,50m hohen Ausstellungsbereich geht Eura Mobil neue Wege zur schnelleren Orientierung und einfacher Information. Die einzelnen Markenbereiche sind durch ein LED -Deckenlichtsystem mit individuellen Lichtfarben oberhalb der Fahrzeuge schnell zu erkennen. Eine zentral angeordnete 5m x 5m große Videowall mit 25 Bildschirmen transportiert den Markenspirit mit Fotos und Videos auf einen Blick zum Besucher. Damit der Aufenthalt auch in Zeiten des Klimawandels ein Vergnügen bleibt, ist die gesamte Ausstellungshalle mit einer modernen Klimaanlage mit nachhaltiger Wasser-Luft Wärmeaustausch Funktionsweise versehen.

Zusätzlich zu der Präsentation der Markenwelt und der Kundenberatung erfüllt das neue Reisemobil Forum weitere Aufgaben: Für die Teileversorgung der Trigano-Marken in Deutschland wurde im Untergeschoss ein neues Ersatzteillager gebaut. Auf einer Fläche von 1.860m2 finden 550m Regale auf 3 Ebenen und 1.500 Paletten ihren Platz.

Im neuen Kundendienstcenter im Untergeschoss wurde ein Empfangsbereich mit zwei Werkstattplätzen für Schadenschnellservice eingerichtet. Während des Aufenthalts können die Kunden die Serviceaufnahme im Wartebereich mit TV und Kaffeeautomaten abwarten oder direkt mit dem Fahrstuhl in die Ausstellungsebene des Forums gelangen.

In den Neubau investierte die Trigano Gruppe insgesamt 7 Millionen Euro. Die Geschäftsleitung plant die Eröffnung nach der Ausführung von Restarbeiten für September, dämpft aber mit Blick auf die aktuellen Kontaktbeschränkungen im Zuge der Anti-Corona Maßnahmen die Hoffnungen auf eine große Eröffnungsfeier.

Das Reisemobil Forum wird stattdessen vor dem gleichen Hintergrund den Handel in Deutschland aktiv mit Einladungen zu Markenevents unterstützen, bei denen die Einhaltung der jeweils gültigen Hygiene-Verordnungen sicher gewährleistet werden kann.

Zur Webpage des Reisemobil Forums